Wer oder was ist die "Deutsche Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen e.V."?

Wer oder was ist die "Deutsche Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen e.V."?

von Dr. Ortwin Schwerdtfeger

Dies ist die Geschichte einer Gemeinschaft von Naturfreunden, die offen ist für alle Menschen, die sich für Eulen interessieren, die deren Leben genauer kennenlernen und erforschen wollen und die sich für den Schutz der Eulen auf wissenschaftlicher Basis einsetzen. Denn je besser wir eine Tierart kennen, umso wirksamer können wir sie schützen, je genauer wir die Bestände erfassen und je vielseitiger die erfassten Daten sind, umso sicherer können wir Bestandsveränderungen erkennen und begründen.

Dabei geht es nicht nur um Eulen. Als Prädatoren von Klein­säugern und Vögeln sind die Eulen Endglieder verschiedenster Nahrungsketten und liefern dadurch Informationen über die Zusammensetzung und den Zustand von Lebens­ge­mein­schaf­ten. Die Abhängigkeit der Reproduktion der Eulen von den Schwankungen des Nahrungsangebots gibt Einblicke in grund­leg­en­de biologische Zusammenhänge. Die in Eulen­po­pu­la­tion­en erfassten Daten ermöglichen es als Monitoring, die Wirkung von Umwelteinflüssen zu erkennen und damit auch Grundlagen für die Entwicklung von Schutzkonzepten für Ökosysteme bereit zu stellen.

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen ist ein hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit von Menschen, die Tieren helfen wollen, deren Leben und deren Existenz durch direkte oder indirekte Einflüsse des Menschen gefährdet sind. Dabei unterscheiden sich die Eulen in vielerlei Hinsicht von anderen Vögeln. Eulen sind dämmerungs- und nachtaktiv. Wer sich intensiv mit Eulen befassen will, muss notgedrungen auch nachts unterwegs sein. Aber welcher Mensch, von Natur aus tagaktiv, ist dazu bereit? Es sind Naturfreunde, die sich vielfach durch ein Schlüsselerlebnis zu den Eulen hingezogen fühlen. Es sind Menschen, die trotz mancher Rückschläge bei ihren Bemühungen sehr viel Zeit, Geduld und Mühe auf sich nehmen und dabei manchmal selbst etwas „kauzig“ werden.

Zuletzt geändert: 2015/11/21 17:43
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed