Chronik der AG Eulen

Chronik der AG Eulen

Stand Oktober 2017

August 2018

Die AG Eulen ist Mitglied im Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) geworden.

Oktober 2017

Die AG Eulen ist Mitglied im Deutschen Rat für Vogelschutz geworden.

Mai 2017

Die Nr. 67 des Eulen-Rundblick erscheint. Sie ist gewidmet Dr. Ernst Kniprath als Anerkennung seiner 10-jährigen Arbeit als Schriftleiter.

November 2016

Auf Einladung von KARL-HEINZ GRAEF fand am 28. - 30. Oktober 2016 die 32. Jahrestagung der AG Eulen im Kloster Schöntal an der Jagst statt.

Bei der Mitgliederversammlung trat Dr. ERNST KNIPRATH von seinem Vorstandsamt als Schriftleiter des Eulen-Rundblicks aus gesundheitlichen Gründen zurück. Zu seinem Nachfolger in diesem Amt wurde Dr. PETER PETERMANN gewählt.

Durch Überreichung einer Urkunde wurde Dr. WOLFGANG SCHERZINGER in die Ehrentafel der AG Eulen aufgenommen.

April 2016

Die Nr. 66 des Eulen-Rundblick erscheint. Sie ist gewidmet den beiden Personen, die 1976 die AG Eulen als Zusammenschluss zweier AGs gründeten: Dr. KLAUS-MICHAEL EXO (Steinkauz AG) und Dr. RUDOLF HENNES (Schleiereulen AG)

Oktober 2015

Auf Einladung von Wilhelm Meyer findet die 31. Eulentagung vom 16.-18.10.2015 in Oberhof / Rennsteig in Thüringen statt.

Auf der Mitgliederversammlung vom 17.10.2015 wird beschlossen, dass die AG Eulen nicht mehr (wie seit 1994) als BAG Eulenschutz des NABU fungiert. Der NABU wird vom Vorsitzenden mit Brief vom 23.10. informiert. Außerdem wird das neue, von Friedhelm Weick gestaltete Logo (s. rechts oben) zum offiziellen Logo der AG Eulen erklärt.

Auf der gleichen Mitgliederversammlung wurden im Amt bestätigt: Dr. Jochen Wiesner (Vorsitzender), Klaus Hillerich (Kassenwart); Dr. Ernst Kniprath (Schriftleitung Eulen-Rundblick); neu gewählt wurden: Heidi Hillerich (Innere Organisation), Martin Lindner (Eulenschutz), Christiane Geidel (Außendarstellung). Ein Vorstand für den Internetauftritt wurde nicht gewählt.

Das alte Logo

Das alte Logo

April 2015

Anfang des Monates wird der Eulen-Rundblick 65 ausgeliefert. Darin gibt es eine gründliche Analyse der bisher erschienen 20 Nummern von Dr. RUBEN WICKENHÄUSER.

Oktober 2014

Als 8. internationales Symposium „Populationsökologie von Greifvogel- und Eulenarten“ führt die AG Eulen vom 10. – 12. Oktober ihre 30. Jahrestagung zusammen mit dem Förderverein für Ökologie und Monitoring von Greifvogel- und Eulenarten in Halberstadt durch. Bei der Mitgliederversammlung gibt Dr. ERNST KNIPRATH die Aufgabe des kommissarisch verwalteten Vorstandes für den Internetauftritt ab. Ein Nachfolger wurde nicht gefunden. Dagegen fand sich für die bisher von Dr. JOCHEN WIESNER kommissarisch verwaltete Aufgabe eines Vorstandes für die innere Organisation eine Nachfolgerin. HEIDI HILLERICH wurde bis zur kommenden, turnusgemäßen Neuwahl des Vorstandes mit dieser Aufgabe betraut.

Mai 2014

Am 7. Mai geht das von CHRISTIANE GEIDEL betreute Facebookprofil der AG Eulen online.

April 2014

Um Ostern werden innerhalb einer Woche die unter der Federführung von Dr. ERNST KNIPRATH gründlich renovierte Homepage der AG Eulen in Betrieb genommen und der Eulen-Rundblick 64 ausgeliefert. Letzterer ist den beiden Personen gewidmet, die 1993 aus dem kopierten Mitteilungsblatt eine „ordentliche“ Zeitschrift gemacht haben: Dr. KARL RADLER (Vorsitzender) und WILHELM BERGERHAUSEN (Redakteur).

Dezember 2013

Dr. JOCHEN WIESNER übernimmt kommissarisch das Amt des Vorstandes für innere Organisation, DR. ERNST KNIPRATH das des zurückgetretenen Vorstandes für den Internetauftritt.

Oktober 2013

Auf Einladung von ANDREAS WEBER findet die 29. Jahrestagung der AG Eulen vom 18. - 20. Oktober im Hotel Ecktannen in Waren (Müritz) statt.

Bei der Mitgliederversammlung wird beschlossen, zu den bisherigen Vorständen drei neue einzuführen: Vorstand für Eulenschutz, für innere Organisation des Vereins und für Außendarstellung. Ebenfalls wird beschlossen, die beiden Stellvertreter des Vorsitzenden aus dem Kreis der Fachvorstände zu wählen.

In ihrem Ämtern bestätigt werden für weitere zwei Jahre der Vorsitzende (DR. JOCHEN WIESNER) der Kassenwart (KLAUS HILLERICH), und die Vorstände für den Internetauftritt (KARL-HEINZ GRAEF) und den Eulenrundblick (DR. ERNST KNIPRATH). Als Vorstand für Eulenschutz wird CHRISTIANE GEIDEL, für die Außendarstellung MARTIN LINDNER gewählt. Für den Vorstand für innere Organisation fand sich vorerst kein Kandidat. Als Stellvertreter des Vorsitzenden werden gewählt: CHRISTIANE GEIDEL und MARTIN LINDNER. Mit ihrer Wahl in das Amt des Vorstandes für Eulenschutz wird CHRISTIANE GEIDEL gleichzeitig Sprecherin der BAG Eulenschutz des NABU. MARTIN LINDNER ist ihr Stellvertreter.

Sowohl in der deutsch- als auch der englischsprachigen Wikipedia erscheint ein Artikel über die AG Eulen

März 2013

Unser Mitglied und früherer Vorsitzender Dr. WOLFGANG SCHERZINGER wird mit dem Champion of Owls Award, dem Spitzenpreis des 11. Internationalen Eulenfestivals in Houston/Minnesota, ausgezeichnet und damit als drittes Mitglied der AG Eulen in die World Owl Hall of Fame aufgenommen.

Oktober 2012

Vom 19.-21. Oktober findet in Bad Blankenburg in der Landessportschule von Thüringen die 28. Jahrestagung der AG Eulen statt. Die Organisation vor Ort haben in dankenswerter Weise WILHELM MEYER und MARIO MELLE übernommen.

Oktober 2011

Auf Einladung von MARTIN LINDNER, der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW und des Vereins für Natur- und Vogelschutz im Hochsauerlandkreis findet die 27. Jahrestagung der AG Eulen vom 21.-23. Oktober in Marsberg-Bredelar, Hochsauerlandkreis, statt. Bei der Mitgliederversammlung wird OTTO DIEHL als drittes Mitglied durch die Überreichung einer Urkunde und einer von Vorstandsmitglied KARL-HEINZ GRAEF gestalteten Medaille in die Ehrentafel der AG Eulen aufgenommen. CHRISTIANE GEIDEL erhielt den erstmalig ausgelobten Nachwuchspreis für den besten Vortrag eines jungen Eulenforschers zugesprochen. Der Vorstand (DR. JOCHEN WIESNER: Vorsitzender; KARL-HEINZ GRAEF: Internetauftritt; KLAUS HILLERICH: Schatzmeister; DR. ERNST KNIPRATH: Eulen-Rundblick; MARTIN LINDNER: stellvertretender Vorsitzender; CHRISTIAN STANGE: stellvertretender Vorsitzender) wird für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

April 2011

Unser Mitglied PROF. DR. CLAUS KÖNIG wird durch die Zuerkennung des „Champion of Owls Award“ durch den World Owl Trust in die World Owl Hall of Fame aufgenommen.

Oktober 2010

Als 7. internationales Symposium „Populationsökologie von Greifvogel- und Eulenarten“ führt die AG Eulen vom 21. – 24. Oktober ihre 26. Jahrestagung zusammen mit dem Förderverein für Ökologie und Monitoring von Greifvogel- und Eulenarten in Halberstadt durch. Als erste Mitglieder werden durch Überreichung einer Urkunde WILHELM BERGERHAUSEN (posthum) und DR. THEODOR MEBS bei der Mitgliederversammlung in die Ehrentafel der AG Eulen aufgenommen.

Oktober 2009

Auf Einladung von ULRICH AUGST findet die 25. Jahrestagung der AG Eulen vom 30. Oktober bis 01. November in Sebnitz/Sächsische Schweiz statt. Die Geschäftsordnung wird von der Mitgliederversammlung beschlossen. Der Vorstand (DR. JOCHEN WIESNER: Vorsitzender; KARL-HEINZ GRAEF: Internetauftritt; KLAUS HILLERICH: Schatzmeister; DR. ERNST KNIPRATH: Schriftleitung Eulen-Rundblick; MARTIN LINDNER: stellvertretender Vorsitzender; CHRISTIAN STANGE: stellvertretender Vorsitzender) wird für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Oktober 2008

Auf Einladung von Vorstandsmitglied CHRISTIAN STANGE findet die 24. Jahrestagung der AG Eulen vom 31. Oktober - 2. November in Freiburg/Breisgau statt.

Die von Vorstandsmitglied DR. ERNST KNIPRATH federführend entworfene Satzung wird von der Mitgliederversammlung beschlossen. Das Registergericht Darmstadt hat diese Satzung mit Datum 23.01.2009 unter Nr. „VR 82565“ genehmigt und am 05.02.2009 unter Nr. „VR 82565 Fall 2“ den geänderten Namen (Deutsche Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen e.V. - AG Eulen) eingetragen. Das Finanzamt Dieburg erkennt der AG Eulen mit Datum 19.01.2009 die Gemeinnützigkeit zu, Steuer-Nr. 08 250 5059 3 – P01.

März 2008

Unser Mitglied JOHAN DE JONG aus den Niederlanden wird durch die Zuerkennung des „Special Achievement Award“ durch den World Owl Trust in die World Owl Hall of Fame aufgenommen.

Oktober 2007

In diesem Jahr hat die AG Eulen ihre 23. Jahrestagung als integrierten Bestandteil der vom 28. Oktober - 3. November in Groningen/Niederlande stattfindenden Welt-Eulen-Konferenz organisiert. Die Mitgliederversammlung findet am 2. November statt. Dabei wird DR. JOCHEN WIESNER als neuer Vorsitzender (für den zurückgetretenen HUBERTUS ILLNER) gewählt. Neu eingerichtet werden die Vorstandsämter für die Schriftleitung des ER (besetzt mit DR. ERNST KNIPRATH für den verstorbenen Redaktionsleiter WILHELM BERGERHAUSEN) und für den Internetauftritt (KARL-HEINZ GRAEF). Als zweiter stellvertretender Vorsitzender wird MARTIN LINDNER (für DR. JOCHEN WIESNER) gewählt. In ihrem Amt bestätigt werden KLAUS HILLERICH (Kassenwart) und CHRISTIAN STANGE (stellvertretender Vorsitzender).

April 2007

Die von ALEXANDER SCHNABEL und KARL-HEINZ GRAEF komplett überarbeitete Homepage der AG Eulen wird freigeschaltet.

Oktober 2006

Als 6. internationales Symposium „Populationsökologie von Greifvogel- und Eulenarten“ führt die AG Eulen vom 20. – 21. Oktober ihre 22. Jahrestagung zusammen mit dem Förderverein für Ökologie und Monitoring von Greifvogel- und Eulenarten in Halberstadt durch. Auf der Mitgliederversammlung wird für den zurückgetretenen Schatzmeister KARL-HEINZ (KALLE) DIETZ KLAUS HILLERICH in dieses Amt gewählt.

Oktober 2005

Die 21. Jahrestagung der AG Eulen findet auf Einladung von Vorstandsmitglied KARL-HEINZ GRAEF vom 21. - 23. Oktober in Öhringen statt. Auf der Mitgliederversammlung werden die Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt: HUBERTUS ILLNER Vorsitzender; WILHELM BERGERHAUSEN: Redaktionsleiter ER; KARL-HEINZ (KALLE) DIETZ: Schatzmeister; CHRISTIAN STANGE und DR. JOCHEN WIESNER: stellvertretende Vorsitzende

Oktober 2004

Die 20. Jahrestagung der AG Eulen findet vom 29. - 31. Oktober in Dittrichshütte/Thüringen statt. DR. ORTWIN SCHWERDTFEGER tritt von seinen Ämtern als Vorsitzender und als Schriftleiter des ER zurück. Für ihn wird HUBERTUS ILLNER als Vorsitzender gewählt. Die EGE übernimmt die Schriftleitung des ER.

Oktober 2003

Als 4. europäisches Eulen-Symposium wird die 19. Jahrestagung der AG Eulen vom 23. - 26. Oktober in Dornbirn/Österreich durchgeführt.

Oktober 2002

Als 5. internationales Symposium „Populationsökologie von Greifvogel- und Eulenarten“ führt die AG Eulen vom 24. – 27. Oktober ihre 18. Jahrestagung zusammen mit dem Förderverein für Ökologie und Monitoring von Greifvogel- und Eulenarten in Meisdorf/Harz durch.

August 2002

 Eulenrundblick Nr. 50
Eulenrundblick Nr. 50

Der Eulen-Rundblick Nr.50 erscheint als Jubiläumsheft mit vielen Informationen über die Entstehung und Weiterentwicklung der AG Eulen. Darin haben ALEXIA STELZL und JUTTA SCHWERDTFEGER die Daten zu den Tagungen 1-17 zusammengestellt.

September 2001

Auf Einladung der Forschungsgemeinschaft zur Erhaltung einheimischer Eulen FOGE e. V. fand die 17. bundesweite Tagung der AG-Eulen vom 14. - 16. September in Ludwigsburg statt. Die Organisation lag in den Händen von HERBERT KEIL, WILLI RIEDEL und KLAUS SCHEPPERLE.

Oktober 2000

Als „Internationales Symposium Harz 2000“ wird vom 12.-15. Oktober in St. Andreasberg/Harz die 16. Jahrestagung der AG Eulen durchgeführt. Sie steht unter dem Thema „Ökologie und Schutz europäischer Waldeulen“.

März 2000

Auf Initiative von Dr. ORTWIN SCHWERDTFEGER und von ihm erstellt wird eine Homepage mit der Adresse www.ageulen.de eingerichtet und die AG Eulen ist seither weltweit im Internet vertreten.

Oktober 1999

Die 15. Jahrestagung der AG Eulen vom 29.-31 Oktober in Rathenow/Havelland wird in Zusammenarbeit mit dem NABU Regionalverband Westhavelland und der Staatlichen Vogelschutzwarte Buckow veranstaltet.

Januar 1999

Dr. ORTWIN SCHWERDTFEGER übernimmt das Amt des Vorsitzenden.

Oktober 1998

Vom 16.-18. findet in Tecklenburg in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz eV (ANTL) die 14. Jahrestagung der AG Eulen statt.

Oktober 1997

Vom 10.-12. findet in Duisburg-Wedau in Zusammenarbeit mit der Vogelschutzwarte / LÖBF, der Natur- und Umweltschutz-Akademie der Landes NRW (NUA) und der BUND-Ortsgruppe Duisburg die 13. Jahrestagung der AG Eulen statt.

Unter dem Vorsitzenden Dr. SCHERZINGER wird nach einer altägyptischen Hieroglyphe ein Logo der AG Eulen eingeführt. Dr. SCHERZINGER äußert sich darüber im Eulen-Rundblick 46 im Editorial.

November 1996

Auf Einladung der Waldkleineulengruppe Nordbayern findet vom 8.-10. in Kalchreuth (bei Nürnberg) die 12. Jahrestagung der AG Eulen statt.

September 1995

Die 11. Jahrestagung findet vom 16.-17. auf Einladung der Thüringer Landesanstalt für Umwelt/Staatl. Vogelschutzwarte Seebach in Bad Blankenburg/Thüringen statt.

Oktober 1994

Vom 27.-30. richtet die AG Eulen ihre 10. Jahrestagung in Friedrichsbrunn/Harz zusammen mit der 3. Internationalen Tagung „Populationsökologie von Greifvogel- und Eulenarten“ des Instituts für Zoologie der Uni Halle aus.

Juli 1994

DR. WOLFGANG SCHERZINGER übernimmt das Amt des Vorsitzenden

1994

Nach der Umstrukturierung des DBV zum „Naturschutzbund Deutschland NABU“, übernimmt die AG Eulen im Bundesfachausschuss „BFA Ornithologie und Vogelschutz“ die Aufgaben der Bundesarbeitsgruppe „BAG Eulenschutz“ unter Wahrung ihrer Eigenständigkeit, Arbeitsgestaltung und Mitarbeiterstruktur.

Oktober 1993

Auf Einladung von DR. W. SCHERZINGER fand die 9. Jahrestagung der AG Eulen vom 8.-10. in Neuschönau im Bayerischen Wald statt.

Juni 1993

 Eulenrundblick Nr. 39
Eulenrundblick Nr. 39

Der erste „Eulen-Rundblick“ erscheint. Das bisher mehrmals jährlich verschickte Informationsblatt hat sich zu einer Zeitschrift „gemausert“ und wird fortlaufend ab Nr.39 weitergeführt. Initiatoren dieser Mauser waren der Vorsitzende der AG Eulen, DR. KARL RADLER, und WILHELM BERGERHAUSEN als Redakteur.

Oktober 1992

8. Jahrestagung der AG Eulen in Weimar

August 1992

Im Rundbrief Nr. 38 wird erstmals ein Redaktionsbeirat mit W. BERGERHAUSEN, M. EXO, A. KÄMPFER-LAUENSTEIN und W. LEDERER genannt.

Oktober 1991

7. Jahrestagung am 12./13. in Coesfeld

November 1990

Am 2.-4. Internationales Eulensymposium in Porrentruy/Schweiz

Oktober 1990

In Homburg im Saarland fand am 13./14. die 6. bundesweite Tagung der AG Eulen statt. Die Organisation dieser ersten gesamtdeutschen Tagung übernahmen KARL RUDI REITER, WALTER STELZL und LUDWIG SCHWARZENBERG. Erstmals konnten auch die vielen Eulenfachleute aus der ehemaligen DDR ihre persönlichen Kontakte ausbauen und aktiv in der AG Eulen mitarbeiten, was eine großartige Bereicherung war. Auf Initiative von DR. KARL RADLER erfolgte der Anschluss der „Arbeitsgemeinschaft zur Wiedereinbürgerung des Uhus AzWU“ als AG Eulen Projektgruppe.

Januar 1990

DR. KARL RADLER übernimmt den Vorsitz der AG Eulen

April 1989

5. Jahrestagung am 15./16. in Breuberg

Januar 1988

ALBERT HARBODT übernimmt von K.-M. EXO die Leitung der AG Eulen

Oktober 1987

Am 17./18. fand die 4. Jahrestagung in Dieburg statt

Oktober 1986

In Mitwitz (Bayern) fand die 3. bundesweite Tagung der AG Eulen statt. Sie war gleichzeitig auch die erste spezielle Fachtagung zu den beiden Arten Rauhfußkauz und Sperlingskauz.

März 1985

In Grävenwiesbach im Taunus fand am 2./3. die 2. bundesweite Tagung der AG Eulen statt. Etwa 190 Teilnehmer hörten sich Vorträge zu fünf verschiedenen Eulenarten an und diskutierten zum Tagungsthema „Aktuelle Ergebnisse und Probleme aus der Eulenforschung“. Von nun an fand jährlich (außer 1988) eine Jahrestagung an verschiedenen Orten im ganzen Bundesgebiet statt.

November 1981

In Gießen fand die 1. bundesweite Tagung der AG Eulen statt. Das Tagungsthema „Biologie und Schutz von Steinkauz und Schleiereule“ lockte etwa 150 Teilnehmer in die Universität nach Gießen.

1979

Mit Unterstützung von PROF. DR. CLAUS KÖNIG, dem damaligen Präsidenten des DBV, gliederte sich die AG Eulen an den DBV Bundesverband an. Die Ausdehnung der AG auf das ganze damalige Bundesgebiet war notwendig und wurde immer deutlicher gewünscht.

Oktober 1976

Auf Initiative von Dr. RUDOLF HENNES und DR. KLAUS-MICHAEL EXO erfolgt der Zusammenschluss der beiden bisherigen AGs zur „AG zum Schutz bedrohter Eulen“, kurz „AG Eulen“. Gleichzeitig erfolgte die Angliederung an den Landesverband Nordrhein-Westfalen des damaligen “Deutscher Bund für Vogelschutz DBV“ (heute NABU). Das Ziel der AG Eulen ist der Schutz der Eulen auf wissenschaftlicher Basis.

Vorsitzender der neuen AG Eulen wurde DR. KLAUS-MICHAEL EXO.

Hier zwei Originalpapiere aus dieser Zeit:
AG Eulen Positionen aus dem Jahr 1976
Rundschreiben vom März 1976

März 1975

Auf Einladung von Dr. RUDOLF HENNES trafen sich speziell an der Schleiereule interessierte Ornithologen in Alsdorf und beschlossen die Gründung einer Schleiereulen-Arbeitsgemeinschaft als AG der „Westfälischen Ornithologen-Gesellschaft WO-G“ und der „Gesellschaft Rheinischer Ornithologen GRO“. Herausgabe des 1. Rundschreibens ! In den folgenden Jahren wurden regelmäßig 1-2 Rundschreiben verschickt.

Dezember 1974

Auf Einladung von HELMUT PETZOLD und THOMAS RAUS trafen sich ca. 30 speziell am Steinkauzschutz interessierte Ornithologen in Soest und beschlossen die Gründung einer Steinkauz-Arbeitsgemeinschaft als AG der „Westfälischen Ornithologen-Gesellschaft WO-G“ und der „Gesellschaft Rheinischer Ornithologen GRO“.

Zuletzt geändert: 2018/08/10 19:29
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed