27. Jahrestagung der AG Eulen 2011 in Marsberg-Bredelar

27. Jahrestagung der AG Eulen 2011 in Marsberg-Bredelar

von Martin Lindner

Vom 21.-23. Oktober 2011 fand in Marsberg-Bredelar im Hochsauerland die 27. Jahrestagung der AG Eulen statt. Die Tagung stand unter dem Thema „Individuelle Markierung von Eulen - Methoden, Ergebnisse, Auswertung und Bedeutung für den Schutz“ und wurde zusammen mit dem Verein für Natur- und Vogelschutz im Hochsauerlandkreis (VNV) und der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) veranstaltet. Die örtliche Arbeit lag bei zwölf Mitgliedern des VNV. Es konnten 90 Gäste begrüßt werden. Die Tagung wurde im Kloster Bredelar durchgeführt. Die Verpflegung erfolgte durch einen Catering-Service. Getränke und Kuchen wurden vom VNV ausgegeben. Die Teilnehmer waren außerhalb des Klosters untergebracht.

 Teilnehmer der 27. Tagung der AG Eulen in Marsberg-­Bredelar
Teilnehmer der 27. Tagung der AG Eulen in Marsberg-­Bredelar

Die Tagung begann am Freitag um 14:00 Uhr. Nach der Begrüßung der sogar aus Amerika angereisten Teilnehmer durch den Vorsitzenden JOCHEN WIESNER und den Grußworten von Vertretern des Landkreises und der an der Organisation beteiligten Vereine wurden fünf Vorträge zum Hauptthema der Jahresversammlung „Markierung“ gehalten. Den Einführungsvortrag hielt WOLFGANG FIEDLER, Leiter der Vogelwarte Radolfzell. Danach folgten beispielsweise Vorträge von ERNST KNIPRATH über den Einfluss, den Beringungszentralen, Eulenschützer und Beringer auf die Wiederfunddaten haben. KARL-HEINZ GRAEF berichtete über die Dismigration und Sterblichkeit der Schleiereule im Hohenlohekreis/Nordwürttemberg und abschließend referierte HERBERT KEIL über die Erfolge von 25 Jahren Steinkauz-Beringung im Landkreis Ludwigsburg. Nach dem Abendessen fand die Mitgliederversammlung der AG Eulen statt.

 Aufmerksame Zuhörerschaft bei einem der Vorträge
Aufmerksame Zuhörerschaft bei einem der Vorträge
Am Samstag ging es bereits um 8:30 Uhr weiter mit 12 Vorträgen zu verschiedenen Themen, welche sich über den ganzen Tag erstreckten. Dabei wurden u. a. von CHRISTIANE GEIDEL Telemetrie-Ergebnisse beim Uhu aus Bayern und aus den Niederlanden vorgestellt. WOLFGANG SCHERZINGER hatte die Naturgeschichte der Eulen als Thema gewählt und NADINE OBERDIEK stellte die Lage der Sumpfohreule in Niedersachsen und Schleswig-Holstein dar. JOHAN de JONG sprach über seine neuesten Befunde zur Geschlechter­unterscheidung bei der Schleiereule anhand von Federmerkmalen. Nach dem Abendessen stellte RICHARD GÖTTE mit eindrucksvollen Fotos die Vogelwelt des Hochsauerlandkreises vor. Den Abschluss bildete KARLA BLOEM (Houston, Minnesota) mit einem Vortrag über ihre Vokalisationsstudien am Virginia-Uhu.

Anschließend wurden die Gewinner des Fotowettbewerbs geehrt: ORTWIN SCHWERDTFEGER gewann den 1. und 4. Preis. OTTO KIMMEL den 2. und DORIS SIEHOFF den 3. Preis und CHRISTIANE GEIDEL erhielt den Nachwuchspreis für den besten Vortrag eines jungen Eulenforschers verliehen. Danach folgte noch ein bemerkenswerter Filmbeitrag von DIETER OELKERS über den Sperlingskauz im Solling.

Exkursionsteilnehmer, darunter Jochen Wiesner (2 v.r.) und Ernst Kniprath (3 v.r.) im Steinbruch (NSG Egge)
Exkursionsteilnehmer, darunter Jochen Wiesner (2 v.r.) und Ernst Kniprath (3 v.r.) im Steinbruch (NSG Egge)
Am Sonntag bildeten drei Exkursionen den Abschluss der Tagung. Eine Exkursion ging in die Uhuhabitate im Hoppecketal, des Weiteren wurden an Schwarzspechthöhlen verschiedene Höhlenkameras vorgeführt und die Eulen- und Greifvogelpflegestation Essenthoer Mühle besucht. Die Pflegestation Essenthoer Mühle konnte auch noch am Nachmittag von Teilnehmern der beiden anderen Exkursionen besucht werden.

Als Tagungsleiter vor Ort danke ich allen Teilnehmern für ihr Kommen, insbesondere allen Referenten, den ganzen Helfern des VNV, ohne deren Hilfe die Tagung nicht hätte organisiert werden können, und der NUA für die Bereitstellung von Geldern für eine Aufwands­entschädigung der Referenten. Ich freue mich schon auf die nächste Jahrestagung in Bad Blankenburg, bei der ich mich wieder ganz den Fachvorträgen und dem Informationsaustausch widmen kann.

 Otto Kimmel : 2. Platz im Fotowettbewerb
Otto Kimmel : 2. Platz im Fotowettbewerb
 Doris Siehoff: 3. Platz im Fotowettbewerb
Doris Siehoff: 3. Platz im Fotowettbewerb
 Ortwin Schwerdt feger: 4. Platz im Fotowettbewerb
Ortwin Schwerdt feger: 4. Platz im Fotowettbewerb

Quelle: 2012 Eulen-Rundblick 62: 138-139

Zuletzt geändert: 2014/04/14 17:15
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed