Johan de Jong in die „World Owl Hall of Fame“ aufgenommen

Johan de Jong in die „World Owl Hall of Fame“ aufgenommen








JOHAN de JONG, seit 1991 Mitglied der AG Eulen und regelmäßiger Teilnehmer und Referent auf unseren Tagungen, wurde eine große Ehre zuteil. Auf dem „International Festival of Owls“ vom 29. Februar - 2. März 2008 in Houston, Minnesota USA, wurde er für seine über 30-jährige Arbeit zum Schutz und zur Erforschung von Schleiereulen in Holland mit dem „2008 World Owl Hall of Fame - Special Achievement Award“ von „Global Owl Project“ ausgezeichnet.

1979 gründete er die „Kerkuilenwerkgroep Nederland“. Unter seiner Leitung, seinem unermüdlichen persönlichen Einsatz und der hervorragenden Koordination der Schutzmaßnahmen hat sich der Bestand der Schleiereule von 104 Brutpaaren im Jahr 1979 auf 3.160 im Jahr 2007 erhöht. Als Mitarbeiter der holländischen Beringunszentrale „Vogeltrekstation Arnhem“, hat er in dieser Zeit über 13.000 Jungvögel beringt. In zahlreichen Vorträgen hat er den Eulenschutz in Holland der breiten Bevölkerung nahegebracht, vom Schüler und Studenten bis zur Hausfrau, vom Landwirt bis zum Politiker, und so viele für den Eulenschutz gewinnen können. Selbst Prinz Bernhard der Niederlande lieh ihm einst eine Infrarot-Kamera für seine Untersuchungen, als diese Technik noch sehr neu war. Im Sender von „Radio Friesland“ informiert er die Bevölkerung regelmäßig über die Vogelwelt von Friesland. Johan de Jong schrieb zwei Bücher über die Schleiereule und hat zudem das jährliche Treffen der holländischen Eulenschützer eingeführt. Nicht zuletzt gehörte er 2007 zum Organisations-Komitee der „World Owl Conference“ in Groningen. Ohne zu übertreiben glauben wir sagen zu können, dass es den Eulen in Holland besser geht, Dank Johan de Jong !

Lieber Johan, im Namen des gesamten Vorstandes und aller Mitglieder der AG Eulen Deutschland gratulieren auch wir Dir ganz herzlich zu dieser großartigen und hochverdienten Auszeichnung und wünschen Dir alles Gute für Deine weitere Arbeit im Eulenschutz.

Karl-Heinz Graef

Zuletzt geändert: 2014/04/14 17:15
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed